INTO: Fachschaftsarbeit

INTO: Fachschaftsarbeit

Studierende in Corona-Zeiten

Pub-Quizzes, Kneipentouren und das Ersti-Wochenende. Wer das Wort Fachschaft hört, denkt wahrscheinlich als allererstes an all diese Veranstaltungen, die vor der Pandemie das Studentenleben geprägt haben. Seitdem mussten die Fachschaften ihre Arbeit jedoch ins Internet verlagern. Unsere Protagonistin Yasmin Abbas war in der Vergangenheit in der Fachschaft Publizistik tätig. Dort hat sie das Ersti-Wochenende sowie andere Veranstaltungen organisiert und dadurch das soziale Leben ihres Fachbereichs gestaltet. Studierende, die wie Yasmin Teil der Fachschaft sind, machen das komplett freiwillig und ehrenamtlich. Es ist sozusagen ihr Hobby. Mittlerweile ist Yasmin aufgrund ihres Fachwechsels in die Fachschaft Filmwissenschaft eingetreten, in der sie ebenfalls Veranstaltungen organisiert – aufgrund der Pandemie aber nur online. Dort lässt sich natürlich nicht alles so leicht umsetzen, jedoch ist sie trotzdem mit Leidenschaft dabei und versucht das Leben ihrer KommilitonInnen auch in diesen Zeiten bunter zu machen. Gemeinschaft, Menschen helfen, Verantwortung übernehmen und das Ganze auch noch in der Pandemie – Yasmins Leidenschaft ist alles andere als einseitig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.